:: Galerie Blaues Atelier :: Webgalerie :: Kunstverein M.I.A.Z.W.O.A. :: Aktuelle Ausstellungen

              :: Workshop :: Rückblick :: Links/Partner :: Stadtplan :: Kontakt :: Impressum :: Home

 

 

 
zurück zum Rückblick
 
zurück zur Hauptseite
 
   

"Unter Strom" oder "Die Verschönerung der Unerträglichkeit"

Ein interaktives Ausstellungsprojekt



Florinda Ke Sophie, SIKO und Ernst Zdrahal

Einladung zur Ausstellungseröffnung
Begrüßung und Einführung: Florinda Ke Sophie
Mittwoch 03. April 2013, 19:00h
Ausstellungsdauer 04.04. - 26.04.2013

Zur Ausstellung:

In dem work in progress Projekt setzen sich drei, ganz unterschiedlich arbeitende, KünstlerInnen gemeinsam mit dem Thema "Unter Strom" auseinander. Sie speisen ihre Ansichten und Erfahrungen, ihre gegensätzlichen künstlerischen Positionen, ihre persönliche Orientierung und ihre Ideen als Pole in dieses Spannungsfeld ein.



Ernst Zdrahal, Papst mit Stromkreuz, Mixed Media, 60x80cm, 2012, gerahmt

Seit dem Sommer 2012 befassen sich die drei voneinander unabhängig freischaffenden KünstlerInnen an der "Verschönerung der Unerträglichkeit", mit niedrigem Lohnniveau unterschiedlicher Berufsfelder und dem gesellschaftlichen Resultat. Die Ausstellung basiert auf Bildnerischen Werken, kitschig anmutender Billigware aus Asien, welche durch die Künstlergruppe verfremdet und durch eigene und neu entstandene Exponate zum Thema "unter Strom sein" ergänzt wurden. Die Werkschau schlägt einen assoziativen Spannungsbogen von Sigmund Freuds Schlaflabor, dem Papst am Stromkreuz, bis hin zu den jüngsten Massensuiziden in China und vielem mehr. Die (künstlerische) Welt, welche sich zwischen Traum und Realität ereignet und die teilweise negativen Aspekte der Globalisierung anreißt, beinhaltet aber ebenso interaktives Erleben für ein "Publikum unter Strom". Ein Katalog begleitet das Projekt.

TraumRaum - (Im Schlaflabor), Mixed media, H-180cm, B-50cm, T-47cm, 2012/2013

Angekommen in der Realität: Die gemeinsame Präsentation wird von einer Großcollage, einer Traum-Simulation-Installation, sowie Kurztexten von Florinda Ke Sophie (grafisch übersetzt und interpretiert von Ernst Zdrahal), grafischen Strom-Bildern von Ernst Zdrahal, StromSchatten-Bildwelten (unbekannte MalerInnen aus Asien, Siko gemeinsam mit Florinda und Ernst Zdrahal) und einer interaktiven Installation zu "Stromton, Strom riecht, Strom schmeckt" geprägt.

Wie in einem elektrischen Stromkreis, der erst entstehen kann wenn Bauelemente technisch so miteinander verbunden sind, dass ein "Ladungstransport" ("elektrischer Strom") ermöglicht wird, werden die entsprechenden Elemente gemeinsam und doch auch individuell erarbeitet und zu einem Ganzen zusammengefügt. Hierbei entsteht ein ununterbrochener Stromkreis. Spür- und erlebbar, auch für diejenigen Menschen, die diese gemeinsame Präsentation in der Galerie Blaues Atelier in Graz miterleben.

Florinda Ke Sophie, Silvia "SIKO" Konrad und Ernst Zdrahal, arbeiten in den Bereichen Multimedia, Bildende Kunst, Bildhauerei, Grafik und Illustration.

Weitere Informationen:
Ernst Zdrahal, Wikipedia
Ernst Zdrahal
Silvia SIKO Konrad
sikoartkult
Florinda Ke Sophie
Florinda Ke Sophie - Blog
   

 

 


 

 
     

 

   © 2013 by Jakob Winkelmayer •  winkelmayer@inode.at